Eröffnung von Restaurant und Bar Rotunde

Im vorderen Bereich der Rotunde eröffnet am Samstag, dem 14. Oktober, ab 15 Uhr ein Restaurant und eine Bar mit Außenbereich. In der Küche zaubert Baris Özer, der bei Dirk Hüttenmeyr im Essener Hotel Margarethenhöhe gelernt und in den vergangenen vier Jahren das Bochumer Szenepublikum in der Aubergine am Schauspielhaus verwöhnt hat, eine Auswahl saisonaler und europäischer Gerichte. Unterstützt wird er dabei durch den ebenfalls gelernten Koch Marcel Krebstekies – straight outta Friedrichstraße, zwischen Kreuzberg und Berlin Mitte, in das Restaurant Rotunde.

Das neue Restaurant wird wochentags von 17 Uhr bis 23 Uhr, am Wochenende von 17 Uhr bis 1 Uhr geöffnet sein. Bei Sonderveranstaltungen und für die Bar gibt es erweiterte Öffnungszeiten. Zur Eröffnung und bei besonderen Gelegenheiten gibt es dezente, anspruchsvoll-entspannte DJ-Sets von Szenegrößen im Hintergrund des Restaurant- und Barambientes. Reservierung sind möglich unter Tel. 0234 32590111 und Mail an restaurant@rotunde-bochum.de.

Am Samstag, dem 14. Oktober, findet zeitgleich mit der Gastro-Eröffnung eine besondere Graffiti- und Urban Art-Aktion an der Club- und Kulturspielstätte Rotunde statt, die seit Juni 2017 das Ausgehprogramm Bochums wieder kreativ bereichert. Ab 15 Uhr bemalen, besprühen und gestalten dort die Graffiti- und Urban Art-Legenden Sinero, Decycle Schablonskis und Tera One im Rahmen des landesweiten Festivals TRANSURBAN mit Unterstützung von WRIGHT und der Sold Out Gallery Teile der Rotunde-Seitenfassade neu. Zuschauen, Fotosmachen, Staunen und Fachsimpeln erlaubt. Abends ab 20 Uhr und nachts bis 5 Uhr schließt die Punk-/Hardcore-/Indie-Veranstaltung „Rock It“ die Kunstaktion mit Konzerten von Old Styles Best, Skybows, Phantom und Club-DJ-Sets von Ralf Odermann und weiteren ab.

Link Gastro:

https://www.facebook.com/RestaurantRotunde/

Link zu Veranstaltung an dem Abend an/in der Rotunde:

https://www.facebook.com/events/135772327024118/

Pressekontakt:

Steffen Korthals

presse@rotunde-bochum.de


Soul In Motion

Die preisgekrönte Londoner Partyreihe SOUL IN MOTION featured am 07. Oktober mit Bailey eine Drum and Bass-Ikone, den Soul In Motion-Vordenker und Ausnahme-DJ von Goldies Metalheadz-Label 

Soul In Motion gilt als eine der aufregendsten Clubnächte Londons und ist mit den weltbesten Drum and Bass-DJs auf dem europäischen Festland ab dem Sommer 2017 regelmäßig zu Gast in Bochum. Mit Bailey kommt am Samstag, dem 7. Oktober, ab 23 Uhr einer der vielseitigsten, sympathischsten und gefragtesten DJs der englischen Clubkultur in den historischen Bahnhof am Bermuda3eck. Seit den Anfangszeiten von Drum and Bass im Jungle ist Bailey einer der führenden Protagonisten des einflussreichen Musikgenres und weiß an den Plattentellern mit dem Stimmungsspiel zwischen warm-melodischen Stücken, perkussiven Ausflügen, futuristischer Beatscience, verschollenen Klassikern, exklusiven Neuproduktionen und Partymonstern die Tänzer zu begeistern. Zu Gast sind die jungen DJs der aufstrebenden Microgravity-Crew mit ihrer deepen, tanzbaren wie innovativen Drum and Bass-Philosophie mit am Start. Sie kommen aus einem der besten Underground-Clubs des Ruhrgebiets, dem Essener Goethebunker. Unterstützt werden Bailey und Microgravity von den deutschen Soul In Motion-Resident-DJs Dash (Juicy Beats) und cYpher (Bassassassins).

Die Reihe SOUL IN MOTION mit neuer Residenz in Bochum steht bei Fans elektronischer Musik für innovative und frische Sounds mit Seele, treibende Breakbeats und warmen Bass. Ihre Macher, Bailey (Metalheadz, C.I.A.) und Need For Mirrors (V Records, Shogun Audio), laden befreundete Stars der Szene ein und nutzen den eher intimen Clubrahmen, um in ausgedehnten DJ-Sets das Genre abseits von Stadion- und Festivalauftritten tief, neu und seelenvoll auszuloten. Diese Idee und die offen-entspannte Stimmung auf den Partys brachte Soul In Motion mehrfache Nominierungen und den Ruf als einer der besten Clubnächte der Welt ein.

BAILEY ist durch seine Radiosendung auf BBC Radio 1 und durch regelmäßige Auftritte in den Superclubs dieser Welt, wie Ministry Of Sound oder dem legendären Blue Note, nicht nur bekannt, sondern in der Clubszene legendär. Zusammen mit seinem DJ- und Produzenten-Kollegen Need For Mirrors (V Records, Shogun Audio) ist er der Gastgeber der Soul In Motion-Reihe. Als Produzent veröffentlicht er auf den großen Drum and Bass-Labels und remixed Stars, wie Nas und Damien Marley. Als DJ tourt er durch Costa Rica, Südafrika, Japan, Australien, Neuseeland und in vielen weiteren Ländern. In Bochum führt er am 7. Oktober mit seinen treibenden und bassbetonten Sounds durch die Nacht.

MICROGRAVITY ist eine Drum and Bass-Crew, die vom Wunsch angetrieben wird, neue basslastige Vibes ins Ruhrgebiet zu bringen. tbstr, P-Rex und das Duo dCgot schlossen sich mit diesem Ziel 2016 unter dem Namen Microgravity zusammen. Mit einem starken Fokus auf deepe und experimentelle Sounds, bei dem klassische Genregrenze überwunden werden, hosten die vier gebürtigen Essener mit der Dub the System-Crew ihre gemeinsame Party namens „Microgravity X Dub the System“ im angesagten Essener Club Goethebunker. Für ihre Kollaboration laden die beiden Kollektive abwechselnd international bekannte Künstler nach Essen ein, bisher u.a. Bredren (Dispatch/Proximity/BE), Response (Ingredients/Commercial Suicide/UK) und PRTCL (Notion Audio/Flexout Audio/DE). Im Laufe des ersten Jahres konnten sie sich auch über das Ruhrgebiet hinaus einen Namen machen und bestritten  gemeinsam verschiedene Festivals (Meeresrausch, Flabbergasted) und unterstützen lokale Crews (Kwer:format, Subport) und Projekte mit ihrem Sound, stets mit dem Ziel, die Gravitation zumindest in Frage zu stellen.

Das Lineup wird kompletiert durch die deutschen Soul In Motion Resident-DJs DASH (Subport, Juicy Beats, Vinyl Asyl), der seit über 20 Jahren einer der erfolgreichen und beliebten Pioniere kontemporärer Clubkultur im Ruhrgebiet ist, und CYPHER (UK Breakbeat, Bassassassins), der für seine Produktionen und deep bis darken DJ-Sets respektiert wird.


Line-Up:

Bailey (Metalheadz, C.I.A., Soul In Motion Ldn)

Microgravity (Goethebunker, Druckluft)

Dash (Subport, Vinyl Asyl, Juicy Beats)

cYpher (Bassassassins)

Eintritt: 7€

Beginn: 23:00 Uhr


Underground Shelter

UNDERGROUND SHELTER geht mit echtem House und internationalen Stars aus dem Pott am 6. Oktober in die nächste Runde Deepness und Euphorie

Die Reihe Underground Shelter präsentiert die musikalische, tiefe bis euphorische, seelenvolle und positive Spielart des House geboren aus Chicago, Disco und offengeistiger Clubkultur. Mit Manuel Tur und Dplay kommen am Freitag, dem 6. Oktober ab 23 Uhr zwei international renommierte DJs und Producer aus der Region für ein besonderes DJ-Set in die Rotunde. Zu zweit spielen sie ihre groovige, smarte und packende Definition verschiedener House-Styles all night long.

Manuel Tur hat auf Freerange Records, Compost, Poker Flat, Ovum, Mule, Systematic, seinem eigenen Label Mild Pitch  sowie auf Innervisions veröffentlicht, das als eines beliebtesten Underground House-Labels weltweit gilt. Zudem wird er um Remixe für Jazzanova, Ian Pooley, Douglas McCarthy (Nitzer Ebb) und Jimpster gebeten. Seine Stücke werden wiederum von Isolée oder King Britt neu interpretiert. Der mehrfach als bester DeepHouse-DJ und Produzent nominierte und ausgezeichnete Manuel Tur spielt in den genreprägenden Clubs Robert Johnson, Pacha Ibiza und Panoramabar, bereist London, Moskau, Sydney und Tokio. Seine Stücke laufen im englischen Radio, sind als Tune of the Month zum Beispiel im Mixmag zu finden und in verschiedenen Projekten geht er die Pfade von House zu Jazz, Dub und Electronica.

Dplay ist ein langjähriger Weggefährte von Manuel Tur, kommt ebenfalls aus Essen, und hat mit ihm als Duo veröffentlicht, dies unter anderem auf Drumpoet Community und Michael Reinboths Compost Label. Solo hat Dplay die Clubkultur in Essen und den House im Pott stark mitgeprägt und hat auf Gerd Jansons Superlabel Running Back und auf NRK Sound Division aus Bristol veröffentlicht.

Die Reihe Underground Shelter wird am 21. Oktober mit dem Start der Kollabo mit einem der besten Underground Clubs Deutschlands, der Mauke, weiter fortgesetzt. Im November kommt am 04.11.2017 mit DJ T. der Gründer des Groove Magazins und Labelchef von Get Physical zu Underground Shelter in die Rotunde. Ihm folgen Auftritte von Larse von 1Live und dem Soul-Label (16.12.2017),  Mr. Fries (Soul Notes, Wolf Music), vom französischen Superduo Acid Arab (01.12.2017)  eine Farside Labelnacht mit Ingo Sänger, Herb LF, Matt Flores und weiteren  (20.01.2018), ein Gastspiel von J. Albert aus dem New Yorker Museum of Modern Art und vom Hypercolor-Label (09.02.2018) und viele weitere House-Nächte, die sonst im Ruhrgebiet nirgends zu finden sind. You are welcome.

Line-Up:

Manuel Tur (Freerange, Compost)

Dplay (Running Back, Drumpoet Community)

Eintritt: 7€

Beginn: 23:00 Uhr


Underground Shelter >>>>> Mauke Exhibition <<<<<

Wir freuen uns auf die Kollabo und die vielen gemeinsamen Nächte mit der MAUKE, einem der „besten Underground Clubs Deutschlands“ (Groove-Magazin) – one love!

Mit der Mauke startet die regelmäßige Zusammenarbeit am Samstag, dem 21. Oktober, ab 23 Uhr: Es gibt besten, qualitativen und frischen House-Sound bei Underground Shelter – Mauke Club exhibition (Colkin, DCHM etc). Für ein erstes Showcase kommen die DJs, Künstler, Produzenten und Crews des gefragten Clubs, inklusive Lichtinstallationen, Design und allem was dazu gehört, in die Rotunde, um Clubkultur als audiovisuelles Fest zu feiern. Mit dabei sind die Vogel Frei-Crew (ColkinDCHMFacito), die Parlour Gang (Rum Carson E. back to back Luc) mit Techno, Niclas Kötting (All The Time) und Jolle.

Die MAUKE präsentiert sich in der ROTUNDE eigenen Partyreihe UNDERGROUND SHELTER. Der Sound und die Einstellung des charmanten Wuppertaler Clubs und seiner phantasievollen Protagonisten ist stimmig mit der musikalischen, tiefen bis euphorischen, seelenvollen und positiven Spielart des House, der in Chicago, Disco und offengeistiger Clubkultur geboren worden ist und bei Underground Shelter weiter gepflegt wird. 

Weitere Info zum Event und der weiteren Zusammenarbeit:
https://www.facebook.com/events/1949594181975364/


xx BERMUDA BLOCKPARTY xx

xx BERMUDA BLOCKPARTY xx
=> wichtige Änderung <=
Aufgrund der anhaltenden Wetterkapriolen wird das Tagesprogramm verlegt und ab 22 Uhr indoor in der ROTUNDE – Alter Katholikentagsbahnhof mit Banda Senderos live, Pow Pow Movement, HipHop & Dancehall-Floor, Donner & Doria-Floor etc. dick gefeiert.
 


the toasters am 15. November 2017 in der Rotunde

Die Toasters sind eine Legende. Seit nunmehr 36 Jahren im Geschäft, haben sie die Two Tone Ära eine Weile fast im Alleingang am Leben erhalten. Darüber sind sie zurecht Ikonen geworden. Doch der Reihe nach: 1981 von Exil-Engländer Rob ‚Bucket‘ Hingley an der Lower East Side Manhattans gegründet, strahlt der Toasters-Sound aus World-Beat, Soul, Rap, Rocksteady, Reggae und Ska mit Rock- und Punkeinflüssen heller, als der so ziemlich jeder anderen Ska-Band. Kein Wunder, sind die New Yorker doch durchwegs grandiose Musiker, die ihren Kunstwillen unter anderem mit tollen weiteren Bands wie etwa dem New York Ska Jazz Ensemble ausleben.

 

 


Die Rotunde sucht Dich!

Das Rotunde-Team sucht Verstärkung im Servicebereich bei Veranstaltungen!

Anfragen, Bewerbungen und Interesse sind gern gesehen bei:

Kerstin Klemm (klemm@rotunde-bochum.de) und

Thomas Helbich (th@rotunde-bochum.de).


We Trust! Festival

 

Vom Donnerstag, dem 10. August, bis zum Sonntag, dem 13. August, ist das We trust! Festival zurück in der wiedereröffneten Bochumer Rotunde. Dieses Mal geht es um mixArt, urban swizzle + club culture. Viel Kunst, viel Musik und abends ganz viel Getanze zu saftigen Bässen. Ein Fundament aus Livepainting und DJ-Sets mit einer wunderschönen Kreation aus Konzerten, Clubkultur, urbaner Kunst und Lesungen in diversen Arealen des ehemaligen Bahnhofs am Bermuda3eck.


WeTrust!-Festival

Vom Donnerstag, dem 10. August, bis zum Sonntag, dem 13. August, ist das We trust! Festival zurück in der wiedereröffneten Bochumer Rotunde. Dieses Mal geht es um mixArt, urban swizzle + club culture. Viel Kunst, viel Musik und abends ganz viel Getanze zu saftigen Bässen. Ein Fundament aus Livepainting und DJ-Sets mit einer wunderschönen Kreation aus Konzerten, Clubkultur, urbaner Kunst und Lesungen in diversen Arealen des ehemaligen Bahnhofs am Bermuda3eck.

 

Tagsüber und am Festivaleröffnungsabend bringen ostenhell.net und Trust in Wax – wie bei der vorherigen Festivalausgabe in der alten Rotunde, zu der über 1000 Besucher kamen – regionale und auswärtige Street Art-Künstler zusammen, die dann völlig frei und live erlebbar ein großes Kunstwerk zaubern. Die Vernissage findet am Donnerstag statt. Ab 16 Uhr darf zu entspannten Beats zugeschaut werden, wie sich regionale und internationale Künstler, wie unter anderem das Kotburschi Kollektiv, DZIA, HYÄNE, an ihren Leinwänden austoben. Alle dort entstehenden Werke werden am Festivalsonntag versteigert.

 

An allen Festivaltagen gibt es was zu entdecken. Das Programm wächst täglich. Dort summt der ein oder andere Singer-Songwriter, woanders schremmelt eine Rockband drauf los oder ein Poet erzählt verrückte Geschichten. Wer sich zwischendurch erholen will, macht das in der eigens kreierten Retro-Games-Lounge, wo man sein Gegenüber direkt mal im Mario Kart wegbatteln kann. Ganze Lebenspartnerschaften wurden hier schon bei vorherigen Ausgaben der old school Videogame-Zone in der Rotunde geschlossen. Zudem gibt es krasse MCs, Beatbauer und Bands abzuchecken.

 

Donnerstag (10.08.2017)

Am Donnerstag (10. August) spielen Lampe Schrammelpop und Lo-Fi-Indie, Binyo und Band Pop mit Tiefgang und Humor. Sulaiman Masomi, bekannt von Auftritten bei Dieter Nuhr, Markus Lanz, Nightwash etc., ergänzt den ersten Festivaltag mit bissigem Kabarett.

Freitag (11.08.2017)
Freitag (11. August) geht das interaktive Kunst- und Musikprogramm ab 16 Uhr weiter. Reggae, Soul und Funk von Chronic Youth gibt es zu erleben ebenso wie Songwriter Tom Taschenmesser und Krautrock in Kombination mit Indie von Darjeeling.

 

Freitagnacht zeigen die frischen und jungen Crews aus dem Pott ihre raren Disco-, Soul- und Funk-Moves in Kombination mit korrektem House – dreckig, ehrlich, rebellisch, mit Liebe und Groove: Delicious Frequencies und Analogue Choir Boys haben das Mojo. HipHop in Kombination mit Soul-Samples und Funk-Breaks gibt es zudem live mit Katapult Katarina.
Samstag (12.08.2017)

Der Festivalsamstag startet um 14 Uhr mit einem Talk über Lieblingsschallplatten (ja, Vinyls) und Auftritten aus dem Bereich Rap, Spoken Word, Poesie und Beats. Exchampion kommt mit einer Mischung aus Drum and Bass, Dubstep, House, Postrock und Psychedelic auf die Bühne, während Maras & Beasty aus Frankreich beweisen, warum sie Stars des Beatboxings und Underground Hip Hops sind. Laurin Buser aus der Schweiz komplettiert das Tages-Lineup mit einem Clash aus Hip Hop und Elektro, welchen auch Sammy Deluxe überzeugt hat und der Laurin Buser direkt für sein Label unter Vertrag genommen hat.
Samstagnacht geht es richtig tief mit dem Bass und mit den Artists und Soundsystems, die das Wort Dub in Dubstep verstanden haben, die die inspirierenden Wurzeln und die lebendige Zukunft der Breakbeat und Bassmusik in Emotion, Haltung und vibes sehen, wie es zum Beispiel auch Malas Label Deep Medi macht. Mit bei der Bass-Convention sind Taztical, Sublime Audio Soundsystem, Dub The System, MRYVS, Dub Gun, Lowmax & Thomas Oh!Brian sowie aniYo kore live auf der Bühne mit neuen, bisher ungehörten Sounds aus dem bald folgenden Album zwischen Folk, Indie, Dub, Electronica und TripHop.

 

Sonntag (13.08.2017)
Der Festivalsonntag gehört nochmals der Kunst und den Mitmachformaten. So darf unter Anleitung gescratcht und als DJ mit Platten und digitalen Tonträgern vor Publikum aufgelegt werden. Von 17 Uhr bis 19 Uhr folgt die Auktion der Festivalwerke. Im Anschluss schließt das We trust! Festival 2017 in der Rotunde mit Livemusik im Stile von James Bake, Björk und Four Tet beim Konzert von MxM und den tief-atmosphärischen Liedern von Jonas David.

 

 

Das Clubprogramm beim we trust! Festival wird finanziell und konzeptionell unabhängig von der Rotunde Bochum konzeptioniert und veranstaltet. Das Festivalprogramm wir veranstaltet von ostenhell.net und Trust In Wax.

Preise und Zeiten:

Do: 17:00 – 23:00 Uhr = 8€

Fr: 17:00 – 6:00 Uhr = 10€ (Partyticket 7€)

Sa: 14:00 – 6:00 Uhr = 10€ (Partyticket 7€)

So. 14:00 – 23:00 Uhr = 8€

20€ im VVK über www.rotunde-bochum.de


Bochum Total Underground Shelter – House-Special in der Rotunde

Als Special zu BOCHUM TOTAL am 07.07. und 08.07 => Konzerte und Partys diesen Freitag (Ska, Rocksteady, early Reggae) und Samstag (House) billiger als angekündigt für slicke 5 Euro Eintritt all night long + special offers bei den Getränken as much you can take. You are welcome!

 

Beginn: 23.00 Uhr

Eintritt: 5 Euro