Nächstes Wochenende: Super Freitag mit Heimspiel & Early Days; Samstag Kalakutta SOUL!

Heimspiel mit

Tengo Hambre Per No Tengo Dinero

The Chimprellas Utan Pans

The Desert Company


TODAY!!!! Underground Shelter mit Ingo Sänger, Matt Flores & Herb LF

Die Reihe Underground Shelter präsentiert in der Rotunde monatlich die musikalisch tiefe bis euphorische, seelenvolle und positive Spielart des House, die in Chicago, Disco und offengeistiger Clubkultur geboren wurde. Mit der Farside Labelnacht geht es zu den Wurzeln im modernen House-Sound, wie die drei Produzenten und DJs unter Beweis stellen.


Frohes neues! Es geht direkt weiter…

mit Soul in Motion am Sa, 6.01.18, Harmonious Thelonius live am 13.01.18 und der legendären YumYum Party ab jetzt mit 2! Floors!!!! am 14.01.18!

Love! 2018!


Frohes Fest – wir sehen uns zur großen Sylvesterparty

Happy New Year in der Rotunde und im Riff auf 4 Floors

bei uns ab 22:00 Uhr!


TODAY! Kalakuta Soul Love Reunion – Best before christmas!

23:00 Uhr

Zé Bebelo and Guy Dermosessian are reuniting for a further night of extreme lovedancing to end the year in utmost LOVE, HABIB*T*INESS and HARMONY.


HEUTE! Underground Shelter – Larse (Suol, Future Disco) + Colkin & DCHM

Präsentiert von coolibri

Larse (Suol, Defected)
Colkin (Vogel & Frei, Mauke)
DCHM (Vogel & Frei, Mauke)

 

Eintritt: 7 Euro

Beginn: 23:00 Uhr


Historie, Macher und Partner der Rotunde

(c) Harald Hoffmann.jpg

Die unter Denkmalschutz stehende Rotunde, die ihren Namen dem Oberlicht über der ehemaligen Bahnhofseingangshalle verdankt, wurde als Gebäude durch Planungen des Bochumer Autors Frank Goosen und des Bochumer Gastronoms Leo Bauer vor dem Verfall bewahrt. Ein kulturelles Programm konnte 2010 durch Andreas Kellner realisiert werden, das durch Vielseitigkeit und subkulturellem Charme Publikum aus dem ganzen Ruhrgebiet regelmäßig nach Bochum zog. 2015 musste die Rotunde wegen der zeitlich begrenzten Genehmigung schließen. Die Wiedereröffnung der Rotunde wurde seitdem von vielen Bürgern, Künstlern und Politikern erhofft.

Sven Nowoczyn, Schlagzeuger der bekannten Ska-Band Alpha Boy School, erfolgreicher Veranstaltungstechniker und Medienproduzent sowie Gesellschafter der eventmediagroup im Viktoria-Quartier, startete 2016 mit Anja-Kristina Schröder den Umbau der Rotunde, um den Kulturort wieder aufblühen zu lassen. Er teilt sich die Geschäftsführung mit Anja-Kristina Schröder, die ebenfalls Erfahrung aus professioneller Medienproduktion sowie Clubkultur und Gastronomie mitbringt. In Zusammenarbeit mit Norman Debes (renommierter Booker für die erfolgreichen Festivals Bochum Total und das Zeltfestival Ruhr, Indie-Spezialist im Bochumer Riff) und Steffen Korthals (bekannter DJ unter dem Synonym Dash sowie Journalist und Moderator, PR-Manager, Booker im Rahmen von Juicy Beats, Subport und weiteren Veranstaltungen) organisieren Nowoczyn und Schröder lokale und internationale Kultur an dem urbanen Ort mit alternativem Flair und Ausstrahlung über das Ruhrgebiet hinaus. Marco Ortu von der Künstleragentur Xango Cult Bochum kümmert sich als externer Booker um die Programminhalte im Bereich Kleinkunst und Kabarett. Insgesamt arbeiten drei Mitarbeiter im Veranstaltungsbereich der Rotunde sowie drei weitere im Bereich Restaurant und Bar plus diverse Service- und Hilfskräfte. Das Bochumer Architekturbüro zwo+ Architekten mit Peter Lammsfuss sowie Architekt Jörg Wiesmann sorgten für den Umbau der Rotunde.

Die Projektgesellschaft alter Bochumer Hauptbahnhof mietet das historische Gebäude von Kulturgleis GmbH-Inhaber Leo Bauer, der als Gastronom auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken kann und als Mitbegründer der Bochumer Ausgehmeile Bermunda3Eck gilt. Die Rotunde ist ebenfalls Mitglied der Interessengemeinschaft Bermuda3Eck. Der Umbau der Kulturinstitution am Konrad-Adenauer-Platz 3 wurde in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Bochum und dem Denkmalschutz realisiert.


Neues Leben im alten Bahnhof Bochum – Eröffnung der Kulturspielstätte Rotunde

[Bochum] Der traditionsreiche Kulturort Rotunde im ehemaligen Bahnhof Bochum eröffnet nach Schließung und Umbau am Mittwoch, dem 14. Juni, ab 23 Uhr mit einer Festwoche neu. Die urbane Off-Location im Herzen des Ruhrgebiets und in direkter Nachbarschaft zur Ausgehmeile Bermuda3Eck, zum Kreativquartier Viktoria und dem Anneliese Brost Musikforum Ruhr galt bei Bürgern, Kreativen, Veranstaltern, Kuratoren und Stadtplanern als einer der wichtigsten Gestaltungsräume der Ruhrmetropole.

Das historische Gebäude eröffnet als Kultur-, Club-, Musik- und Kunstinstitution erneuert und mit frischem, zwischen lokalen Akteuren und international renommierten Künstlern verwobenem Programm. Die kreativwirtschaftliche Landmarke wurde von der Kulturgleis GmbH von Leo Bauer saniert. Anja-Kristina Schröder und Sven Nowoczyn führen die neue Rotunde und haben bei der Sanierung besonderen Wert darauf gelegt, den architektonischen Charme des Baudenkmals sowie den alternativen Charakter der Programminhalte zu bewahren.