Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Frank Goosen & Co. – Drei Ecken, ein Elfer

18. Juni - 19:00

Der beliebte Bochumer Autor und Kabarettist nahm sich im Jahr 2008 vor, ein Kleinkunst-Theater im alten Bahnhofsgebäude zu eröffnen, was jedoch aus baulichen und bürokratischen Gründen nicht realisiert werden konnte. Mit dem Kabarettprogramm „Drei Ecken, Ein Elfer“ kehrt Goosen im Rahmen der Neueröffnungswoche am Sonntag, dem 18. Juni, zur Rotunde zurück. Ab 19 Uhr präsentiert er im Ensemble mit Poetry-Slam-Meisterin Sandra da Vina, Schauspielerin Maria Wolf und Cartoon-Künstler Oliver Hilbring humorvolle Doppelpässe zwischen Pointen und Sentimentalitäten rund um das Spiel Elf gegen Elf, dass für die Akteure mehr ist als nur Sport. Frank Goosen, der neben Grönemeyer und Clement zu den bedeutendsten Bochumer Persönlichkeiten der Gegenwart gezählt wird, schickt zwei seiner Figuren, von denen einer Fußball nicht ausstehen kann, ins Stadion und erinnert sich an das eigene Aufwachsen auf Asche- und Bolzplätzen. Maria Wolf hat nicht nur Erfahrungen als Fußball-Mutter im Gepäck, sondern auch eine irrwitzige Geschichte, in der Polen Weltmeister wird. Die Leidenschaft und Leidensfähigkeit des Fans von Ruhrgebietsvereinen bringt Cartoonist Oliver Hilbring pointensicher auf die Rotunde-Bühne. Poetry-Slammerin Sandra da Vina beweist Esprit in ihrer Beobachtung eines TV-Fußballnachmittags, der erklärt, warum ihr Opa den Kick mit dem Lederball erfunden hat. Das frische Programm, das in der Region nur zwei Mal zu sehen war und unlängst für ausverkaufte Häuser und ein begeistertes Publikum sorgte, geizt zudem nicht mit den besonderen Aphorismen der Fußballgötter, wie von Zlatan Ibrahimovic oder Lukas Podolski.

Datum:
18. Juni
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags: