Tag: Funk

Kalakuta Soul presents Já!!! Release-Party

 

Allmächtiger Sommerboogie Kalakuta Soul feiert mit The Almighty Zaf in der Rotunde Brasil, Disco, Soul und Funk

Warme und tanzbare Sounds aus aller Welt bringen bei der Clubreihe Kalakuta Soul ein gemischtes und offengeistiges Publikum jeden vierten Samstag im Monat in die neueröffnete Rotunde. Am Samstag, dem 22. Juli (22 Uhr), hat sich Guy Dermosessian, Discjockey, Szeneaktivist und kreativer Kopf hinter dem Label, Musik- und Kunst-Kollektiv Kalakuta Soul, einen der besten DJs des klassischen Soul-, Disco-, Brazil- und Funk-Genres aus London auf den Tanzflur am Bochumer Bermuda3Eck eingeladen.

The Mighty Zaf, wie sich der Schallplattenladenmacher Zaf aus der Pearson Street in London augenzwinkernd selber nennt, hat seine seltenen Vinyls mit afro-brasiliansicher Musik, Soul, Funk, Boogie und Disco im Koffer. Vor drei Jahren sorgte Zaf bereits mit einem abwechslungsreichen und euphorisierenden Set in einem Bochumer Bunker für einen bleibenden Eindruck bei der regionalen Musikszene. Zur Unterstützung an den Plattentellern reist mit The Almighty Ben a.k.a. Ben Torrens, einer der inspirierensten Sammler und DJs aus dem Dub-Musikgenre, mit in die Rotunde. Zusammen mit Lokalmatador Guy Dermosessian und dem Publikum feiern sie die Veröffentlichung der neuen Kalakuta Soul-Platte, die mit offiziellen Edits zweier Stücke des Brazil-Boogie-Legende Ed Motta, das Zeug zum Sommer-Clubhit hat.

 

Eintritt: 8 Euro

Beginn: 23:00 Uhr


Kalakutta Soul

Klänge aus dem Schmelztiegel –

Kalakuta Soul feiert mit dem Analog Africa Soundsystem die Rotunde-Eröffnung

Unter dem Namen Kalakuta Soul laden Guy Dermosessian und Ze Bebelo seit nun fünf Jahren regelmäßig zu langen Tanzzeremonien in Bochum, aber auch im europäischen Umland ein. Ihre Partys gelten über die Grenzen Deutschlands hinaus als stilprägend und freigeistig. In eklektischen Sets schlagen sie mit ihrer facettenreichen Plattensammlung Brücken zwischen originären Musiktraditionen aus dem afrikanischen und amerikanischen Kontinent, ohne sich von Musikgenres einschränken zu lassen. Für ihre neue Reihe in der Rotunde, die es jeden vierten Samstag im Monat zu erleben gibt, haben sie neben einem eigenen „Allnighter“ eine Auswahl an internationalen Gästen und Protagonist*innen verschiedener Musikstile zusammengestellt. Den Beginn macht das Analog Africa Soundsystem am 24. Juni (23 Uhr) mit alten und neuen tropisch-afrikanischen Rhythmen, bevor weitere inspirierende Musikköpfe, wie Waxist (SOL Discos) und Darry Jones (Soul in the Hole), mit ihren Auftritten folgen werden.

Eintritt: 8 Euro

 

 

 

Die Eröffnungswoche wird mit freundlichem Dank der Rotunde an e-c-c-e (european centre for creative economy) ermöglicht durch die Unterstützung vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

 

 

 


Yum Yum – Rotunde Re:Opening

Die traditionsreiche Kulturspielstätte Rotunde eröffnet mit der nicht minder legendären Partyreihe Yum Yum am Mittwoch, dem 14. Juni, ab 23 Uhr ihre Türen. Rund anderthalb Jahre nach ihrer Schließung, startet die beliebte Musik-, Club- und Kulturlocation Rotunde ordentlich aufgehübscht und umgebaut nun endlich mit einer Festwoche ihr Programm. Mit Yum Yum wird dabei eine der gefragtesten Clubnächte Deutschlands präsentiert, die ohne Musikgenre-Grenzen, dafür aber mit farbenfroher Dekoration, Süßigkeiten, Geschenken und mit maximal freundlicher Grundstimmung als Markenzeichen einher kommt. Die Party mit einen stilvollem und zeitlosem Mix aus Songs von u.a. Amy Winehouse, Jamie XX, Major Lazer, Gregory Porter, Marvin Gaye, Beyoncé, De La Soul, Stevie Wonder, The Weeknd, Aluna George, war eine der populärsten Formate der Rotunde-Geschichte und schlägt ab dem 14. Juni ein neues Kapitel der Rotunde-Geschichte auf. Neben der Musik ragt Yum Yum durch die sehr freundschaftliche und enge Verbindung zum Publikum heraus. So ist es zum Beispiel selbstverständlich, exklusive Goodies, die in enger Zusammenarbeit mit Künstlern entstanden sind, an die Gäste zu verschenken. Auffallend buntes und liebevolles Artwork in allen möglichen Facetten ist das Aushängeschild der Partyreihe. Yum Yum ist in den vergangenen zehn Jahren in Bochum zum Kult geworden und tourt mittlerweile in Barcelona, Wien, Moskau, London und Shanghai.

 

Die Eröffnungswoche wird mit freundlichem Dank der Rotunde an e-c-c-e (european centre for creative economy) ermöglicht durch die Unterstützung vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.