Tag: RotundeBochum

koks.digital – Konferenz für digitales Marketing

Nach mehr als einem Vierteljahrhundert World Wide Web ist die Welt kaum wiederzuerkennen. Wir leben in einer Informationsgesellschaft und begegnen beinahe täglich Begriffen wie Digitalisierung oder Industrie 4.0. Die Konferenz koks.digital will Wissen vernetzen und die aktuelle Entwicklung von digitalem Marketing sowie digitalen Geschäftsmodellen abbilden. Der Kongress in der Rotunde Bochum und in der Bermudahalle Riff richtet sich an alle, die für digitales Marketing brennen – an Unternehmer, Marketer, Privatleute, Gründer und solche die es noch werden wollen.

Auch bei der zweiten Ausgabe von koks.digital wird es eine ausgewogene Mischung an Sprechern geben, die neueste Erkenntnisse aus dem digitalen Marketing-Kosmos sowie ihr Insider-Wissen zu allen relevanten Themen an die Besucher weitergeben. Mit dabei ist unter anderem Rene Dhemant, der SEO-Experte und ehemalige Sistrix-Mitentwickler, mit dem Vortrag „Website-Relaunch. Eine unendliche SEO-Geschichte. (inkl. elf Regeln für den perfekten SEO-Relaunch)“. Auch Michael Höcker vom Landwirtschaftsverlag ist bei koks.digital am Start und berichtet von „Social Media in der Landwirtschaft! Wie wir als Fachverlag Facebook, Snapchat und Co. Nutzen“. Auch von den Social Marketing Nerds Ben Küstner und Jan Stranghöner gibt es aus erster Hand Infos zu Social Media Marketing und Facebook Ads. Alexandru Oproiescu, Mitarbeiter und Doktorand am Sales & Marketing Department der Ruhr-Universität Bochum, informiert über digitale Disruption im B2B-Vertrieb und zum Thema Influencer Marketing ist ebenfalls ein Fachmann vor Ort, Wahid Rahim, Gründer und CEO der RankSider GmbH. Auf zwei Bühnen werden die digitalen Experten bei kosk.digital ihr Know-How mit den Gästen der Konferenz teilen.

 

Eintritt ist nach Vorverkaufsphasen gestaffelt.

Weitere Info dazu: HYPERLINK „http://koks.digital/“ \l „section-tickets“http://koks.digital/#section-tickets

 

Info zu den bisher bestätigten Speakern: HYPERLINK „http://koks.digital/“ \l „section-die-speaker“http://koks.digital/#section-die-speaker

Tickets gibt es auf: HYPERLINK „http://koks.digital/tickets/“http://koks.digital/tickets/

koks.digital findet im Riff – die Bermudahalle sowie in der Rotunde am Konrad-Adenauer-Platz 3 in 44787 Bochum statt und wird veranstaltet von Go Between GmbH.


Static w/ AWB (Taapion, Soma // Paris) + Purify Records Label Showcase

Das Bochumer Musikkollektiv Static holt jeden dritten Samstag einen internationalen Gast in die Rotunde Bochumer Kulturspielstätte. Am 19. August kommt ab 23 Uhr eine der Schlüsselfiguren der Pariser Technoszene mit cleverem Underground Techno in die Location am Konrad-Adenauer-Platz: AWB alias Automatic White Balance. Als Resident der Partyreihe und des Labels Blocaus beweist er regelmäßig sein Talent, aus Vinyls vergangener Tage neue Kompositionen in Verbindung mit aktuellen Veröffentlichungen zu entwickeln. Tänzer und Zuhörer erwartet in der Rotunde eine Mischung aus Broken Beats, dunklen wie groovigen Synthies und Einflüssen aus Filmmusik. AWB ist darüber hinaus dadurch bekannt, dass er zusammen mit dem DJ Shlømo und PVNV das Label Taapion Records führt, auf dem bereits Pariser-Urgesteine wie Antigone oder Francois X released haben.

Neben AWB erwartet Musikinteressierte eine exklusive Vorschau auf die neue Veröffentlichung des heimischen Techno-Labels Purify Records. Die Gründer von Purify bestehen aus dem langjährigen Goethebunker Resident und Partymacher Cramp, sowie aus Tangram, dem Veranstalter der Technoreihe Timeframe im Düsseldorfer Club Cube, und aus dessen Resident und Wahlberliner Reshift. Mit ihrem Label wollen sie die Grenzen des Techno neu ausloten. Das gemeinsame Ergebnis werden sie mit ihrer „Various Constellations EP“ und einem DJ-Set bei Static präsentieren.

 

Beginn: 23.00

Eintritt: 10 Euro


Steamtropolis – Steampunk meets Rotunde in und an der Rotunde Bochum

Steampunk-Sommerspektakel – Im ehemaligen Bahnhof entsteigt Steamtropolis der retro-futuristischen Phantasiewelt

Sommer, Sonne, Steampunk – phantastisch! Die dampfbetriebene Parallelwelt STEAMTROPOLIS öffnet am Samstag, dem 29. Juli (16.00 – 05.00 Uhr), und am Sonntag, dem 30. Juli (12.00 – 20.00 Uhr), in der bekannten Offlocation und dem einstigen Bochumer Bahnhof Rotunde erneut ein Tor zu unserer Gegenwart. In der Rotunde Bochum? Ja, ganz richtig, denn das historische Gebäude wurde renoviert und wird ab Juni 2017 wieder seinen gewichtigen Platz in der Bochumer Musik- und Kulturszene einnehmen. Das phantasievolle Festival Steamtropolis lädt Entdecker jeglichen Alters in eine viktorianisch anmutende Welt ein. Ein buntes Publikum wird erwartet, das sich auf namhafte Bands, Künstler, Aussteller, Händler, DJs, Erfinder (Maker), Vortragende und Steampunk-Zeitreisende ganztägig freuen darf.

Neben einem Steampunk-Marktbereich mit außergewöhnlicher Kleidung, Schmuck, Dekoration und Accessoires werden am Eröffnungsabend die Steam-Rock & -Pop Luftschiffbesatzung LA FRONTERA VICTORIANA aus Eckernförde, die Bochumer Senkrechtstarter HELD DER ARBEIT (Electro-Steampop mit Violine) sowie an beiden Tagen die entzückende viktorianische Straßenmusikerin AELARIN VON WANNEN für die musikalische Unterhaltung sorgen. Des Weiteren werden eine zauberhafte Vaudeville-Show mit Gia LaFae & Swann Magic, eine abendliche Party mit klassischer und moderner Swing-Musik (29. Juli), spannende Lesungen und Präsentationen rund um das Thema Steampunk sowie die außergewöhnliche Körpermaschinen-Ausstellung (30.07.) von Sir Stephen William Brown Boyd (Des Mortimers Kunst) keine Langeweile aufkommen lassen. Ein gemütlicher Biergarten-Bereich und ein gastronomisches Angebot runden die etwas andere, zweitägige Festivität ab. Szene- und Altersbeschränkungen oder einen verbindlichen Dresscode gibt es nicht.

Eilen Sie herbei, werte Herrschaften und tauchen Sie ein in eine Welt, wie sie vielleicht hätte sein können! Treffen Sie auf vornehme Herrschaften, atemberaubende Gewandungen und unglaubliche Erfindungen und lassen sich vom Sommerspektakel in der Steamtropolis verzaubern!

 

Ticketpreise an der Tages-/Abendkasse:
€ 20,– (Festivalticket zwei Tage),
€ 12,– (Tagesticket), € 8,– (ermäßigt)
€ 8,– (nur Disco, 29.10.)
freier Eintritt für Kinder unter 12 Jahren

 

Beginn: 16:00 Uhr


Kalakuta Soul presents Já!!! Release-Party

 

Allmächtiger Sommerboogie Kalakuta Soul feiert mit The Almighty Zaf in der Rotunde Brasil, Disco, Soul und Funk

Warme und tanzbare Sounds aus aller Welt bringen bei der Clubreihe Kalakuta Soul ein gemischtes und offengeistiges Publikum jeden vierten Samstag im Monat in die neueröffnete Rotunde. Am Samstag, dem 22. Juli (22 Uhr), hat sich Guy Dermosessian, Discjockey, Szeneaktivist und kreativer Kopf hinter dem Label, Musik- und Kunst-Kollektiv Kalakuta Soul, einen der besten DJs des klassischen Soul-, Disco-, Brazil- und Funk-Genres aus London auf den Tanzflur am Bochumer Bermuda3Eck eingeladen.

The Mighty Zaf, wie sich der Schallplattenladenmacher Zaf aus der Pearson Street in London augenzwinkernd selber nennt, hat seine seltenen Vinyls mit afro-brasiliansicher Musik, Soul, Funk, Boogie und Disco im Koffer. Vor drei Jahren sorgte Zaf bereits mit einem abwechslungsreichen und euphorisierenden Set in einem Bochumer Bunker für einen bleibenden Eindruck bei der regionalen Musikszene. Zur Unterstützung an den Plattentellern reist mit The Almighty Ben a.k.a. Ben Torrens, einer der inspirierensten Sammler und DJs aus dem Dub-Musikgenre, mit in die Rotunde. Zusammen mit Lokalmatador Guy Dermosessian und dem Publikum feiern sie die Veröffentlichung der neuen Kalakuta Soul-Platte, die mit offiziellen Edits zweier Stücke des Brazil-Boogie-Legende Ed Motta, das Zeug zum Sommer-Clubhit hat.

 

Eintritt: 8 Euro

Beginn: 23:00 Uhr


Static – mit Elad Magdasi (Front Left Records / Tel Aviv, Berlin), Børk (Static) & Tiegl (Static)

Zwischen Industrie, Dystopie und dem guten Leben – Junger Undergroundheld Elad Magdasi flutet die Rotunde mit zeitgemäßem Techno

 

Techno in seiner qualitativen und groovigen Spielart bringt das Bochumer Musik-Kollektiv STATIC jeden dritten Samstag in die Bochumer Rotunde. Am 15. Juli ist mit Elad Magdasi aus Tel Aviv einer der begehrtesten Jungstars des Underground-Technos ab 23 Uhr zu Gast im ehemaligen Bahnhof am Bermuda3Eck. Elad Magdasi wird als Produzent und DJ für seine Vielseitigkeit zwischen fordernden Rhythmen, emotionalen Melodien, Rave-Atmosphäre und sensiblem Spiel mit industrieller Geschichte und ihren Orten international geschätzt.

Sein Label Front Left Records versammelt Ausnahmekünstler wie Blind Observatory und Hector Oaks. In den legendären Berliner Clubs Tresor und about:blank sorgt Magdasi mit seinen DJ-Sets für wilde Nächte. Die YouTube-Musikclips des jungen Israeli erreichen über 100.000 Clicks und spiegeln seine Klangästhetik wieder: Industriestädte und Sounds aus Detroit und der frühen Acid-Bewegung, das Maschinelle und Dunkle von hochtechnisierter Gesellschaft steht neben der Verwurzlung von Clubmusik in Afrika, ausgesprochen schönen, eleganten Synthesizer-Flächen und hell-musikalischen Glücksmomenten. Fast schon programmatisch zeigen sich in dem Kontext Songtitel wie „Good Life“ und „No Ego“. Damit passt Elad Magdasi perfekt in die Bochumer Rotunde und zur Static-Partyreihe. Und spätestens wenn Elad Magdasi seinen Smasher „Hell Strike“, der mit seinen klar-kickenden Drums, funky Hi-Hats und dem markanten Rave-Signal auf den Plattenteller legt, dürften die Raver die Rotunde in kollektiver Euphorie fluten.

 

Eintritt: 10 Euro

Beginn: 23:00 Uhr


Quentin Tarantino Aftershow Party

 

Im Rahmen der Ausstellung der Bochumer Sold Out Gallery “Quentin Tarantino Art Show” lassen Tommy Tone und CC Sueside die Plattenteller in der Rotunde mit Tarantino-Sounds glühen.

Denn nach der Ausstellungseröffnung lädt die Sold Out Gallery zum Weiterfeiern in der Rotunde.
Dort erwarten euch von 23 bis 5 Uhr musikalische Auszüge aus Soundtracks von- und inspiriert durch
Pulp Fiction / Reservoir Dogs / From Dusk Till Dawn / Desperado / Jackie Brown / Kill Bill / Death Proof / Django Unchained u.v.a.

Eintritt: 5€

Beginn: 23:00 Uhr

 


WeTrust!-Festival

Vom Donnerstag, dem 10. August, bis zum Sonntag, dem 13. August, ist das We trust! Festival zurück in der wiedereröffneten Bochumer Rotunde. Dieses Mal geht es um mixArt, urban swizzle + club culture. Viel Kunst, viel Musik und abends ganz viel Getanze zu saftigen Bässen. Ein Fundament aus Livepainting und DJ-Sets mit einer wunderschönen Kreation aus Konzerten, Clubkultur, urbaner Kunst und Lesungen in diversen Arealen des ehemaligen Bahnhofs am Bermuda3eck.

 

Tagsüber und am Festivaleröffnungsabend bringen ostenhell.net und Trust in Wax – wie bei der vorherigen Festivalausgabe in der alten Rotunde, zu der über 1000 Besucher kamen – regionale und auswärtige Street Art-Künstler zusammen, die dann völlig frei und live erlebbar ein großes Kunstwerk zaubern. Die Vernissage findet am Donnerstag statt. Ab 16 Uhr darf zu entspannten Beats zugeschaut werden, wie sich regionale und internationale Künstler, wie unter anderem das Kotburschi Kollektiv, DZIA, HYÄNE, an ihren Leinwänden austoben. Alle dort entstehenden Werke werden am Festivalsonntag versteigert.

 

An allen Festivaltagen gibt es was zu entdecken. Das Programm wächst täglich. Dort summt der ein oder andere Singer-Songwriter, woanders schremmelt eine Rockband drauf los oder ein Poet erzählt verrückte Geschichten. Wer sich zwischendurch erholen will, macht das in der eigens kreierten Retro-Games-Lounge, wo man sein Gegenüber direkt mal im Mario Kart wegbatteln kann. Ganze Lebenspartnerschaften wurden hier schon bei vorherigen Ausgaben der old school Videogame-Zone in der Rotunde geschlossen. Zudem gibt es krasse MCs, Beatbauer und Bands abzuchecken.

 

Donnerstag (10.08.2017)

Am Donnerstag (10. August) spielen Lampe Schrammelpop und Lo-Fi-Indie, Binyo und Band Pop mit Tiefgang und Humor. Sulaiman Masomi, bekannt von Auftritten bei Dieter Nuhr, Markus Lanz, Nightwash etc., ergänzt den ersten Festivaltag mit bissigem Kabarett.

Freitag (11.08.2017)
Freitag (11. August) geht das interaktive Kunst- und Musikprogramm ab 16 Uhr weiter. Reggae, Soul und Funk von Chronic Youth gibt es zu erleben ebenso wie Songwriter Tom Taschenmesser und Krautrock in Kombination mit Indie von Darjeeling.

 

Freitagnacht zeigen die frischen und jungen Crews aus dem Pott ihre raren Disco-, Soul- und Funk-Moves in Kombination mit korrektem House – dreckig, ehrlich, rebellisch, mit Liebe und Groove: Delicious Frequencies und Analogue Choir Boys haben das Mojo. HipHop in Kombination mit Soul-Samples und Funk-Breaks gibt es zudem live mit Katapult Katarina.
Samstag (12.08.2017)

Der Festivalsamstag startet um 14 Uhr mit einem Talk über Lieblingsschallplatten (ja, Vinyls) und Auftritten aus dem Bereich Rap, Spoken Word, Poesie und Beats. Exchampion kommt mit einer Mischung aus Drum and Bass, Dubstep, House, Postrock und Psychedelic auf die Bühne, während Maras & Beasty aus Frankreich beweisen, warum sie Stars des Beatboxings und Underground Hip Hops sind. Laurin Buser aus der Schweiz komplettiert das Tages-Lineup mit einem Clash aus Hip Hop und Elektro, welchen auch Sammy Deluxe überzeugt hat und der Laurin Buser direkt für sein Label unter Vertrag genommen hat.
Samstagnacht geht es richtig tief mit dem Bass und mit den Artists und Soundsystems, die das Wort Dub in Dubstep verstanden haben, die die inspirierenden Wurzeln und die lebendige Zukunft der Breakbeat und Bassmusik in Emotion, Haltung und vibes sehen, wie es zum Beispiel auch Malas Label Deep Medi macht. Mit bei der Bass-Convention sind Taztical, Sublime Audio Soundsystem, Dub The System, MRYVS, Dub Gun, Lowmax & Thomas Oh!Brian sowie aniYo kore live auf der Bühne mit neuen, bisher ungehörten Sounds aus dem bald folgenden Album zwischen Folk, Indie, Dub, Electronica und TripHop.

 

Sonntag (13.08.2017)
Der Festivalsonntag gehört nochmals der Kunst und den Mitmachformaten. So darf unter Anleitung gescratcht und als DJ mit Platten und digitalen Tonträgern vor Publikum aufgelegt werden. Von 17 Uhr bis 19 Uhr folgt die Auktion der Festivalwerke. Im Anschluss schließt das We trust! Festival 2017 in der Rotunde mit Livemusik im Stile von James Bake, Björk und Four Tet beim Konzert von MxM und den tief-atmosphärischen Liedern von Jonas David.

 

 

Das Clubprogramm beim we trust! Festival wird finanziell und konzeptionell unabhängig von der Rotunde Bochum konzeptioniert und veranstaltet. Das Festivalprogramm wir veranstaltet von ostenhell.net und Trust In Wax.

Preise und Zeiten:

Do: 17:00 – 23:00 Uhr = 8€

Fr: 17:00 – 6:00 Uhr = 10€ (Partyticket 7€)

Sa: 14:00 – 6:00 Uhr = 10€ (Partyticket 7€)

So. 14:00 – 23:00 Uhr = 8€

20€ im VVK über www.rotunde-bochum.de


Rotunde Busters mit Ratatouille (Live), Tiny T, Alex Fireball und Thee Snufferer

One Step Beyond: Gegenkultur, Live-Band und Soundsystemgrößen –

Ska, Rocksteady, Regaae und Trojansound in der Rotunde zu Bochum Total

 

Im Rahmen von Bochum Total, das als eines der größten Umsonst und Draußen-Festivals in Europa gilt und bei dem hunderttausende Besucher in der Bochumer Innenstadt feiern, setzt die neu wiedereröffnete Rotunde zwischen Bermuda3Eck und Kreativquartier Viktoriastraße mit dem Auftritt von diversen Ska-, Rocksteady und Reggae-Legenden am Freitag, dem 7. Juli, ein I-Tüpfelchen auf das Festivalprogramm. Bei der Spezialveranstaltung ROTUNDE BUSTERS kommen Freunde jamaikanischer Tanzmusik aus der goldenen Ära des Ska und Rocksteady sowie aus den Anfängen des Reggae gemischt mit rarem Soul voll auf ihre Kosten. Ab 22 Uhr spielt die achtköpfige Band RATATOUILLE mit vollem Bläser- und Orgeleinsatz treibenden Ska, Rocksteady und Dub. Im Anschluss legen dann ab 23 Uhr die Legenden der Rocksteady- und Ska-Soundsystem-Kultur mit ihren raren Platten und Einzelpressungen los. Star des Abends ist TINY T, der von Duke Reid und Clement ‚Coxsone‘ Dodd sein Handwerk gelernt hat und mit seinem Mighty Cloudburst Soundsystem einer der größten DJs des Rocksteady, Ska und frühen Reggae ist. An seiner Seite lädt ALEX FIREBALL vom international erfolgreichen Fireball-Soundsystem mit treibendem Offbeat zum Tanz. Das Trio wird durch THEE SNUFFERER von Right On Time aus Köln komplettiert, der neben seinen Schätzen aus den 50er- und 60er-Jahren das Publikum auch immer mit seiner Two Tone- und The Clash-Verbundenheit zu beeindrucken weiß. Also, ringt den Alarm, denn es ist Skanking Time in der Rotunde.

 

Beginn:

22.00 Uhr (Band)

23.00 Uhr (Soundsystems)

Musikgenre: Ska, Rocksteady, Reggae

Künstler: Ratatouille (live), Tiny T (Mighty Cloudburst Soundsystem / London), Alex (Fireball Soundsystem / Köln),Thee Snufferer (Right On Time / Köln)

Eintritt: 5 Euro