Tag: Vinyl

Soul In Motion

Eine der besten Clubnächte Londons zieht in die Rotunde Bochum ein

Mit SOUL IN MOTION zieht eine der weltweit renommierten und aufregendsten Clubnächte Londons ab Samstag, dem 1. Juli, in die Rotunde Bochum ein. Vier Mal im Jahr gibt es dann die größten Stars der Drum and Bass-Szene nah und anders zu erleben. Im vergleichsweise intimen Clubrahmen gibt es innovative und frische Sounds mit Seele, treibenden Breakbeats und warmen Bass von den Weltstars der Eletronikszene zu hören. Zum Start der Soul In Motion-Dependance am Samstag, dem 1. Juli 2017 (23 Uhr) kommt mit STORM (Metalheadz) die international beste DJane der Welt nach Bochum. Storm überzeugt seit über 20 Jahren durch technische Brillanz sowie eine vielseitige Musikauswahl hinter den Plattentellern und machte die englische Clubmusik Drum and Bass global bekannt. Ihre Auftritt in Dortmund 1996 prägte die Entwicklung der hiesigen Clublandschaft mit. Nach über 20 Jahren kehrt die DJ-Ikone speziell für ihren Gig in der Rotunde  ins Ruhrgebiet zurück.

Soul In Motion wurde von Bailey (BBC Radio 1, Ministry Of Sound, Blue Note) und Need For Mirrors (V Records, Shogun Audio) in London initiert. NEED FOR MIRRORS wird in Bochum seine klaren-technoiden Sounds in Kombination mit Reggae-Sprengseln, scharfen Beats, futuristischem Gefühl und wohligen Subbässen präsentieren. Als Gastgeber bringt es internationale Stargäste und regionale DJ-Größen aus dem Drum and Bass-Kosmos zusammen.In der Rotunde werden die DJs aus dem Königreich durch die Lokalmatadoren Dash (Juicy Beats) und cYpher (Bassassassins) unterstützt.

Eintritt: 10 Euro


Kalakutta Soul

Klänge aus dem Schmelztiegel – 

Kalakuta Soul feiert mit dem Analog Africa Soundsystem die Rotunde-Eröffnung

Unter dem Namen Kalakuta Soul laden Guy Dermosessian und Ze Bebelo seit nun fünf Jahren regelmäßig zu langen Tanzzeremonien in Bochum, aber auch im europäischen Umland ein. Ihre Partys gelten über die Grenzen Deutschlands hinaus als stilprägend und freigeistig. In eklektischen Sets schlagen sie mit ihrer facettenreichen Plattensammlung Brücken zwischen originären Musiktraditionen aus dem afrikanischen und amerikanischen Kontinent, ohne sich von Musikgenres einschränken zu lassen. Für ihre neue Reihe in der Rotunde, die es jeden vierten Samstag im Monat zu erleben gibt, haben sie neben einem eigenen “Allnighter” eine Auswahl an internationalen Gästen und Protagonist*innen verschiedener Musikstile zusammengestellt. Den Beginn macht das Analog Africa Soundsystem am 24. Juni (23 Uhr) mit alten und neuen tropisch-afrikanischen Rhythmen, bevor weitere inspirierende Musikköpfe, wie Waxist (SOL Discos) und Darry Jones (Soul in the Hole), mit ihren Auftritten folgen werden.

Eintritt: 8 Euro

 

 

 

Die Eröffnungswoche wird mit freundlichem Dank der Rotunde an e-c-c-e (european centre for creative economy) ermöglicht durch die Unterstützung vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.