DJ T. (Get Physical // Strictly Rhythm // AUS Music // Groove Magazin)

Mr. Fries (Soul Notes // Wolf Music // Oma Doris)

Dash (Vinyl Asyl // Juicy Beats)

 

DJ T. aka Thomas Koch wurde Mitte der achtziger Jahre als Resident DJ in der Frankfurter Music Hall und im Dorian Gray zum Star. 1989 gründete er das Groove Magazin und schrieb nachfolgend zahlreiche Essays und Bücher, darunter „Techno“ und „Localizer 1.0“. Von 1999 bis 2003 führte DJ T. mit dem Monza einen eigenen, geschichtsträchtigen Club in Frankfurt. In Berlin startete er 2002 mit Booka Shade das erfolgreiche Label Get Physical. Als DJ und Szenemotor prägte und prägt DJ T. immer noch House und Techno maßgeblich und bereichernd mit.

 

Lokale Unterstützung bekommt er von Mr. Fries, der einer der spannendsten jungen DJs auf dem europäischen Festland ist. Sein Sound ist inspiriert durch klassischen House und DeepHouse mit Soul-, Funk- und Jazzsprengseln. Oftmals transportieren seine Tracks auf den englischen Labels, wie Soul Notes und Wolf Music, oder seine DJ-Sets in Clubs, wie Oma Doris in Dortmund, nachdenklich-kritische Botschaften, emotionale Offenbarungen und die Hoffnung, dass Tanz nicht nur den Körper, sondern auch die Gesellschaft wieder frei macht. Das Lineup wird durch DJ-Legende Dash und seine vielseitige Plattenauswahl komplettiert, die durch das Festival Juicy Beats, seine Radiosendungen Vinyl Asyl, die Clubreihe Subport und durch über tausend Auftritte in den namhaften Clubs und Festival-Lineups ein fester Bestandteil der hiesigen Clubkultur ist.

 

Dance more – Worry less!!

 

Beginn: 23:00 – 05:00 Uhr

Eintritt: 7 Euro